Lichtbildervortrag von Heinz-Peter Gerber

SCHLOSS DERNEBURG und der Laves-Kulturpfad

Kloster, Adelssitz, Atelier, Kunstmuseum und Landschaftspark

Schloss Derneburg (im Landkreis Hildesheim) hat eine lange Geschichte, die von vielen Hausherren geprägt wurde. In der Klosterzeit waren es die Augustiner, Zisterzienser und Lutheraner. Nach dem Wiener Kongress 1814 begann die adlige Zeit mit dem Grafen Ernst Friedrich Herbert zu Münster. Dieser gestaltete zusammen mit seinem Baumeister Georg Ludwig Friedrich Laves rund um das Schloss einen englischen Landschaftsgarten mit interessanten Bauten aus den großen Kunstepochen, die heute auf dem kulturhistorischen Rundwanderweg „Laves-Kulturpfad“ zu besichtigen sind.  Unter dem renommierten Künstler Georg Baselitz wurde das Schloss zu einem großen Atelier, das nun von der Hall Art Foundation zu einem öffentlichen Kunstmuseum umgestaltet wurde, in dem zeitgenössische Kunst internationaler Künstler präsentiert wird.

Heinz-Peter Gerber stellt die Geschichte des Schlosses vom Kloster bis zum heutigen Kunstmuseum aus seinem aktuellen Buch vor und lässt dabei auch einige Zeitzeugen „zu Worte“ kommen. Dazu ein Streifzug durch verwunschene Natur und historische Bauten im Landschaftsgarten rund um das Schloss.

Donnerstag, 12. Januar 2023, 19.00 Uhr, BÜCHER-HEIMAT
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten
Anmeldung in der BÜCHER-HEIMAT,
Telefon  (05322) 9059599 | Mail: info@die-buecherheimat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: